Manchen fällt der Erfolg einfach in den Schoss. Diese Menschen scheinen geheimnisvolle Gaben zu haben, die es ihnen leicht im Leben machen. Kein Grund zur Sorge oder Neid! Erfolg kann man lernen, und mit dem richtigen Erfolgskonzept kann jeder die Ziele erreichen, die er sich gesteckt hat.

Was ist Erfolg?
Jeder einzelne von uns definiert Erfolg völlig anders. Der eine betrachtet sich als erfolgreich, wenn er möglichst viel Geld verdient, für den anderen ist ein Erfolg, wenn er endlich den Führerschein bestanden hat. Es gibt beruflichen Erfolg und privaten Erfolg. Mit Sicherheit kann derjenige als erfolgreich bezeichnet werden, der privat glücklich ist und beruflich die Ziele erreicht, die er sich gesteckt hat. Erfolg ist und bleibt trotzdem ein subjektives Erlebnis. Deshalb sollte man seinen eigenen Erfolg oder seine eigene Erfolglosigkeit nie am Leben der anderen messen. Es kann durchaus sein, dass jemand einen erfolgreichen Eindruck macht, viel Geld verdient, ein grosses Auto fährt und ein schönes Haus besitzt und trotzdem eigentlich etwas ganz anderes erreichen wollte. Für ihn sind diese schönen Dinge nur uninteressante Äusserlichkeiten, weil der erwünschte Erfolg als Künstler, Maler oder Sänger leider ausblieb.

Die grundlegenden Faktoren
Einige Dinge kann jeder für sich sofort hier und jetzt in die Realität umsetzen. Jeder sollte seine Vorstellung von Erfolg genau definieren. Dann heisst es: Prioritäten setzen! Das Ziel muss zum Mittelpunkt des Lebens werden, und man sollte sich völlig darauf konzentrieren, dieses Ziel zu erreichen. Ausserdem müssen wir herausfinden, was uns motiviert und diesen Bereich gezielt stärken. Wenn uns Geld motiviert, müssen wir mehr verdienen. Wenn uns Bewunderung motiviert, müssen wir uns – grob gesagt – mit den richtigen Menschen umgeben. Diese beiden Punkte – Zielsetzung und Motivation – sind bereits die richtige Basis für ein gelungenes Erfolgskonzept.

Was ist ein Erfolgskonzept?
Ein gelungenes Erfolgskonzept besteht aus zahlreichen Faktoren. Zum Glück gibt es inzwischen Coaches und Trainer, die den richtigen Weg zeigen. Einer von ihnen ist Marc M. Galal, der auf seinen Seminaren die “sechzehn Gesetze des Erfolges” genau erklärt. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, dass jeder von uns mehr Kontrolle über sein eigenes Leben erhält und dass jeder lernt, wie man sich selbst leichter und effektiver weiterentwickelt. Denn eines ist klar: Nur vom Erfolg träumen – das reicht nicht aus!

Die Psychologie der Superreichen
Als besonderen Leckerbissen erläutert Marc M. Galal die “Psychologie der Superreichen“, die von Dr. Dr. Rainer Zitelmann auf der Basis von Experteninterviews genau herauskristallisiert wurde. Ausserdem gibt es noch praktische Tipps für fünf Techniken, mit denen man gezielt seine Ängste überwinden kann, denn sie versperren uns häufig den Weg. Sie sind wie grosse, schwere Steine, die uns immer wieder in unserer Entwicklung hemmen. Deshalb müssen wir sie kennen und abbauen. Dann ist der Weg zum Erfolg endlich frei!